Eine weitere besinnliche Woche in den Corona-Ferien (formely known as Osterferien) ist nun rum. Und somit eine weitere Woche ohne Ladenaktivitäten. Auch wenn man nun etwas mehr Zeit hat, alte und neue Baustellen abzuarbeiten, so möchte man sich an diese auferlegte “Freizeit” nicht gewöhnen.

Wir haben auch in dieser Woche nicht geschlafen sondern hart daran gearbeitet unseren Laden für euch weiterhin greifbar zu gestalten. Dabei haben wir mit zahlreichen Problemen zu kämpfen, Postboten, Verlage und Technik sind da nur ein kurzer Auszug. Aber dennoch sind in dieser Zeit zahlreiche neue Ideen auf den Tisch gekommen, die wir nun auf Umsetzbarkeit prüfen. Aber bevor wir dazu kommen, gibt es nur nun erstmal ein Status-Update zur vergangenen Woche. Geprägt war diese in erster Linie von euch und dafür sind wir unendlich dankbar. Aber auch mit Nebenerscheinungen der Pandemie hatten wir zu kämpfen, wie beispielsweise den Zustellern und der Organisation unseres Comicparks.

Zukunft des Comicparks

Im Grunde wisst ihr es schon. Der Comicpark 2020 wurde verschoben. Auf den 22./23. August. Doch wie geht es uns damit? Wie lässt sich eine so komplexe Veranstaltung mit hunderten Akteuren ohne große Probleme verschieben? Die Kommunikation mit der Location war da noch das einfachste. Und da wir nicht bis zur nächsten Entscheidung am 20 April warten wollten ob das Veranstaltungsverbot gelockert wird, einigten wir uns mit dem egapark auf das vorletzte Augustwochenende. Im übrigen der letzte mögliche Termin, da der Park am 30. August wegen Umbau für den Rest des Jahres geschlossen wird. Also Zack: Alles oder Nichts.

Wir hatten noch den Shitstorm zur Absage der Leipziger Buchmesse vor Augen und wollten anders an die Sache ran gehen. Wir informierten zuerst alle beteiligten Gäste, Händler, Künstler, Showacts und Verlage über den neuen Termin und hofften natürlich auf eine Teilnahme aller geplanten Akteure. Und bis auf einige wenige Kreative der Künstlerallee und dem Verlag Danibooks waren alle mit der Verschiebung einverstanden. Viele haben sich bedankt für das frühzeitige Bescheid sagen, dadurch blieben ihnen Kosten für das Stornieren von Anreise und Unterkunft erspart. Unterkünfte – Verdammt. Da war ja was. Wir hatten für über 70 Leute in Erfurt und Umgebung Unterkünfte gebucht. Verteilt auf Hotels, Hostels Pensionen und Jugendherbergen. Diese mussten natürlich auch alle umgeplant werden. Bis auf eine Adresse mit merkwürdigen AGB’s war das auch alles kein Problem. Zum Glück hatten wir noch keine Flüge für die internationalen Zeichner gebucht.

Onlinetickets mussten auf das neue Datum umgebucht werden, Webseiten umgeschrieben und Sponsoren informiert werden. Bühnentechnik und Überdachungen neu bestellt werden.  Die Druckprodukte konnten wir leider nicht mehr stornieren. Tausende Flyer, Poster, Aufkleber und Hardtickets für die Tonne.

Danach haben wir euch Besucher darüber informiert, in der Hoffnung das die faulen Äpfel und Eier in den sozialen Netzwerken nicht ganz so groß werden. Umso erstaunter waren wir über das Echo. Die große Gewitterwolke des Unmutes blieb aus. Fast alle freuten sich darüber, dass der Comicpark nur aufgeschoben und nicht abgesagt wird. Und obwohl die Convention erst dreimal stattgefunden hat, habt ihr uns gezeigt, wie sehr euch der Comicpark bereits am Herzen liegt. Dafür möchten wir an dieser Stelle Danke sagen. Eure Kommentare sind unser Lohn für die Arbeit, die wir uns jedes Jahr aufs Neue machen.  Nun hoffen wir natürlich, dass sich bis zu dem neuen Termin die Situation etwas entspannt hat und wir euch im schönsten Garten Thüringens zum vierten Comicpark begrüßen können.

Wenn der Postbote keinmal klingelt…

Durch die Schließung des Ladens standen wir nun vor noch ganz anderen Herausforderungen: die Ware pünktlich zu erhalten. Es stellte sich als schwierig heraus, sich mit den verschiedenen Paketboten, die natürlich auch alle ein anderes Zeitfenster haben (einer liefert immer Vormittags, der andere kommt lieber so gegen 16 Uhr), abzustimmen bzw. diese überhaupt zu erwischen. Ihr kennt das: Es wird nicht geklingelt oder gar einfach vorbeigefahren. Und da sich das Gerücht hielt, dass wir nicht im Laden sind, wurden wir auch gar nicht erst angefahren. Sarah hatte dann eine Dauertelefonleitung mit den Verlagen und einem uns bekannten deutschen Paketversand (postgelbes Zwinkersmilie).

Dann fing das Chaos an: Es wurden, nach Aussage des Lieferdienstes, Pakete an den Verlag zurückgeschickt. Wegen… wartet jetzt kommt‘s: „Höherer Gewalt“ (das Hochwasser hat uns eiskalt erwischt, euch auch?) und „Adresse nicht gefunden“ (dabei haben wir uns so viel Mühe mit der Schaufensterbeklebung gegeben).

Nun hat der betroffeneVerlag super reagiert, schnell die Bestellung dupliziert und noch einmal auf den Weg gebracht. Zwei Tage später kam der nächste schlechte Witz: Wir haben alle Pakete erhalten. Doppelt. Also doch nicht an den Verlag zurückgeschickt. Hä?

Unsere Carlsen Neuheiten sind bis Dato immer noch Verschollen. Wenn einer von euch das Paket in seinem Osternest hat, sagt ihr uns dann Bescheid?

Viel Chaos und viele Nerven hat uns das gekostet.

Ihr habt dagegen entspannt reagiert. Vielen Dank dafür. Es ist nicht selbstverständlich, dass ihr wartet bis wir endlich die Ware erhalten. Ihr hattet Tipps und Erfahrungen zu eurem Umgang mit Paketdiensten für uns und habt uns aufgemuntert. Das ist klasse.  <3

Aktuell klappt es ganz gut mit den Boten. Wir erhalten wieder regelmäßig Ware und müssen den Paketen nur noch bedingt hinterherlaufen. Drücken wir uns allen mal die Daumen, dass es so bleibt.

Fortschritte im Quarantäne-Shop

Unser Online-Shop ist derzeit die unwürdige Vertretung für unseren Ladenbetrieb. Unwürdig aber dennoch notwendig. Wir haben diese Woche mehr und mehr Struktur in den Aufbau der Startseite gebracht um die Neuheiten je nach Lieferung hervorzuheben. Mittlerweile haben wir über 300 Produkte in unseren Shop eingepflegt. Dies soll euch die Möglichkeit bieten zu durchstöbern, informieren und im Idealfall zu bestellen. Aber auch zum Austausch zwischen den Kunden ist dieser Shop gedacht. Bewertet die eure gekauften Ausgaben und Merch und lasst so unsere Community wissen, ob ein Produkt gut ist oder nicht.

Klar ersetzt diese Art von Austausch nicht unsere persönlichen Konversationen oder Stammtische. Aber sie sind die nächstmögliche Alternative. Darüber hinaus haben wir die Produkte übernommen, die in den kommenden Monaten auf den Markt kommen. Natürlich schon leicht vorselektiert, aber dennoch umfangreich. So könnt ihr auf Stöbertour gehen und ggf. Ausgaben vorbestellen und zum Release geliefert zu bekommen. Wir wollen euch so viel Informationen zu eurem Hobby zur Verfügung stellen, wie es geht. Gerade in der sehr sofalastigen Zeit, kann man bequem aus dem eigenen Wohnzimmer stöbern. Eine Hinweis zu den konkreten Veröffentlichungsterminen könnt ihr direkt der Produktbeschreibung entnehmen.

Bestsellerlisten

Darüber hinaus führen wir jetzt Bestseller- und Vorbesteller-Listen. Was im Hugendubel die “Spiegel-Bestseller”-Liste ist, ist bei uns die Community-Bestseller Liste. Dieser könnt ihr entnehmen, welche Werke derzeit am meisten gekauft und gelesen werden. Die Vorbesteller-Liste funktioniert genauso. Dort seht ihr, welche Titel gerade am meisten vorbestellt werden. Dadurch wollen wir euch unsere Community-Schwarmintelligenz zur Verfügung stellen, falls ihr doch mal Anregungen oder Orientierung benötigt.

Verbesserungsvorschläge

Wir haben natürlich nicht die Kompetenzen von Amazon, aber auf bol.de-Niveau sollten wir schon agekommen sein ;-). Derzeit gehen wir bei der Gestaltung natürlich nach unseren persönlichen Erfahrungswerten, aber da der Onlineshop (genau wie unser Laden) Community-getrieben ist, brauchen wir euer Feedback. Wie findet ihr unseren chaotischen Shop, welche Funktionen wünscht ihr euch?  Was hat euch bisher abgehalten zu bestellen? Oder was hat euch animiert zu bestellen? So viele Fragen auf die wir noch Antworten benötigen.

Danksagung

Dass wir uns überhaupt mit diesen Fragen beschäftigen müssen / dürfen ist allein euer Verdienst! Ihr habt uns bisher gut unterstützt und die Zusprachen waren in dieser Woche so unendlich aufbauend. Zudem waren die Reaktionen auf unseren letzten Sonntagsbeitrag sehr intensiv und so voller Liebe. Dafür möchten wir euch auch in dieser Woche danken. Ihr seid die Besten!

Wir haben euch lieb und wünschen euch ein frohes Osterfest!

Sarah & Ed